Aus alt mach neu

Es macht mir Freude, alte Angelköder neu herzustellen. Um Verwechslungen zu vermeiden und damit nicht neue Köder von mir als "alt" in den Handel kommen, werden alle Köder von mir mit meinem Kürzel ZP (Zanderpitt) gemarkt.

Kugelspinner

Als erstes fertigte ich die Bachteufel von Meister Schrader neu. Die Teufel fertige ich in verschiedenen Größen und mit unterschiedlicher Bemalung an. Dabei versuche ich mich an die alten Vorgaben des Meisters zu halten, was aber nicht immer gelingt.

 

Sehr schwierig gestaltet sich hier die Anfertigung der Nadelwirbel, die ich aber nur zu Sammelzwecken anfertigen würde, da ich dem Halt der Wirbel doch nicht so vertraue.

Der Zuschnitt erfolgt dabei alles von Hand, der einzige Arbeitsgang der mit der Maschine gemacht wird, ist hier das Biegen. Auch die Bemalung erfolgt nur mit dem Pinsel. Hierbei werde ich aber auch neue Bemalungen ausprobieren.

 

Die Koppen des Meisters sehen auch recht schön aus, dachte ich mir. Also Stanzwerkzeuge gebaut und ran. Die Werkzeuge zu bauen machte aber Arbeit. Bei der Erstellung der Koppen sind schon mehrere Arbeitsgänge nötig, denke aber, dass sie mir recht gut gelungen sind. Dabei gibt es bemalte und emaillierte Koppen.
 

Der erste Test am Wasser brachte auch einen schönen Zander, was ich nicht gedacht hätte, denn die Bachteufel und Koppen sind eigentlich nur für Forellen gedacht. Beim Angeln an unserem Hausgewässer stellte ich aber fest, dass die Barsche auch sehr gut auf die Teufel gehen.
 

Kugelspinner nach Dr.A.Behm.Nachbau. Wurde auch von Stork vertrieben,mit dem Storch gemarkt.Wieland bietet allein 12 verschiedene Ausführungen an(1929)
 

Der Nachbau ist nicht ganz einfach,das Material für die Borsten oder Federn muß noch optimiert werden.Test am Wasser steht noch aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieder ist mir ein schönes Stück gelungen(zwei).Hier sehen wir die Nachbauten von einem Spinner  den ebenfalls Altmeister Dr.A.Behm erfunden hatte,leider fehlen mir noch nähere angabe zu diesem schönen Spinner. Die unterschiedliche Anordnung der Löcher verursacht ,beim verschiedenen einhängen; eine unterschiedlich starke Taumelbewegung im Wasser.

 

Behms Blinker ,oder Spinner, als Nachbau in Kupfer.Dabei habe ich mich an ein altes Original gehalten,was die Form betrifft und die Anordnung der Löcher und der Flosse.
Ein Test am Wasser zeigte mir wie der Blinker läuft.Durch die Flosse dreht er sich um seine  eigene Achse ,je weiter hinten er eingehängt wird,umso größer ist die Dreh-
bewegung um die Längsachse.Da ich als Ring für den Haken einen Eigenbau verwendet hatte,habe ich auf einen Fischtest verzichtet.Da sollte wohl doch lieber ein
neuzeitlicher Ring verwendet werden.

 

Hier habe ich mal einige Bachteufel und Koppen zur Auswahl auf zwei Tafeln befestigt.Die Teufel und Koppen können in der Bemalung verschieden sein. Die Teufel, Koppen, Behmspinner und Kugelspinner kann man bei mir kaufen oder tauschen.

 

 

 

 

Naja langsam wird es besser

Hier sehen wir die von mir angefertigten verschiedenen Nachbauten von alten Ködern.Einige Köder sind dabei sehr aufwendig in der Fertigung,der Wissmannspinner wurde vergoldet-genau wie das Original.

Ködernachbauten